Überraschung in Griechenland

von Franz Stowasser am 20. Oktober 2012

Auch diese Überraschung wieder eine Anregung des Nervensystems. Anregen, Regen, das Meer wie betoniert, die Wellen bewegen sich so langsam, dass sie zu stehen scheinen vor allem dann, wenn ich selbst schnell darüber blicke. Mit meinen Blicken bestimme ich die Geschwindigkeit mit. Die Farben der Landschaft werden dunkler, das Rot des Ackerbodens leuchtet zwischen nassem Olivengrün, die Landschaft lässt sich duschen. Ich denke wieder an ein Vollbad. Nicht Vollbart, ich hatte einmal in Berlin einen Vollbart, rotblond, das machte meine graublauen Augen strahlend. In Kombination mit einem blauen Norwegerpulli, damals notwendige Erstausstattung des Studenten, fast schon gut für eine Fischdosenwerbung.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: