Tonband 5

von Franz Stowasser am 11. Februar 2009

*
*
Dieses Tonbandgerät hat im Lautsprecherfeld viele kleine Stanzlöcher, durch die der Schall an mein Ohr dringen soll und ein kleines metallic ovales Feld, hinter dem sich das Mikrofon verbirgt. Reinsprechen und raushören hat, durch Metallfeld und Lochblech etwas Geheimnisvolles. So glaube ich manchmal, ich hätte bestimmte Texte nie gesprochen. Doch trotz der Modulation von Geschwindigkeit und Stimmhöhe kommt mir meine eigene Stimme immer wieder bekannt vor. Wenn ich zwei Seiten einer Kassette bespreche, kann ich mich im Seite A, Seite B Spiel völlig verlieren. Sobald ich nämlich die Kassette rausnehme um eine andere kurzzeitig einzulegen habe ich vergessen, auf welcher Seite ich mich bei der ursprünglichen Kassette befand und ich schreibe Zeilen, die mir sehr bekannt vorkommen. Das Zurückblättern zeigt dann, dass ich sie weiter früher schon geschrieben hatte. So schaffe ich meine sich wiederholende und immer gültige eigene Geschichte.

Das Aufzeichnungsgerät für den Reifendruck heißt TireMoni
www.tiremoni.com

Frank Farrelly provoziert hier: www.think-seminars.com
*

*

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: