Der Herr raucht

eine Zigarre und er findet sich im Rauch selbst. Wie Morgennebel liegt der Zigarrendampf im Zimmer und zeigt, wo die Fenster Luft einlassen. Im Rauch reist der Herr nach Brasilien, denn von einem dortigen Exilkubaner stammt die Zigarre. Er sieht saftiges Grün in regenreichen Bergen, fantasiert eine kleine Zigarrenproduktion und schmeckt die Würze des Tabaks auf der Zunge. So wirkt der Herr Völker-verständigend. Der Rauch war ein Spiel, in der Sekunde, da der Zigarrenrauch des Herren Zunge berührte, fühlte sich dieser als langjähriger Tabakkenner, wusste von den …

weiterlesen