Unbeabsichtigte Absichten des Herrn

Der Herr stellt hier auch Zeichnungen ein, die nicht ganz gelungen sind. Das nicht nur, weil es damit gegen Illusionen des “RICHTIGEN” Zeichnens angehen will, auch, weil ihm hierarchische Interpretationen “richtiger Kunst” auf den Wecker gehen. Die Herrschaften der einen, richtigen Weltdefinition sollen in dieser leben und sehr schnell deren Einwelt-Defizite erkennen, dann im Nachbessern altern. Sprich mit ehrlichen alten Leuten und sie werden Dir sagen, dass sie im Leben mehr Quatsch gedacht und gemacht haben als “Richtiges”. Die aber behaupten, alles “richtig” zu machen suchen Macht, …

weiterlesen

In des Herren Kopf

erklingt “All Along the Watchtower“ und er möchte wissen, wie wohl Hendrixens Solo zu spielen wäre. Und doch möchte er das nicht so sehr wissen, dass er sogar die Gitarre holen würde. Stattdessen läßt er sich den song noch etwas im Kopf klingen. So, als würde er etwas betrachten, lange ansehen, bevor er es zeichnet, so lange, bis sich nichts mehr in ihm damit beschäftigt. Lange und intensiv. Er braucht dabei nichts weiter zu tun, als den song im inneren Ohr erklingen lassen, mit allen Facetten, mit …

weiterlesen

fern sehen

Fernsehen – wenn ich, der ich doch ziemlich flott mit dem 10 Fingersystem tippen kann, so lange für ein paar Seiten brauche, wie machen es denn dann die Fernsehkommissare, die gar nicht tippen können und mehrere Seiten Berichte abzugeben haben – schon am nächsten Morgen? Die Berichte meines Kopfes wachsen mit jeder Sekunde, mit jeder Nacht und jedem Traum sowieso. Heute Nacht war ich Aufseher auf einer Großbaustelle. Was ich dort zu tun hatte weiß ich nicht mehr, doch die Maschinen und die Tätigkeit der Menschen waren …

weiterlesen