previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Gedichte

Meer, mehr. Ich sitze und genieß’ den Blick aufs Meer. Seh’ die weißen Wellenkämme im blauen Abendlicht. Der sanfte Wind treibt Palmenblätter hin und her, meine Tagessorgen seh’ ich nicht. Hier, am warmen Sonnenstrand scheint alles möglich und gebannt lausch’ ich der Amsel Abendlied. Mit Gedichten wirst Du nie was werden, denn dichten kann ja jeder Geld gibt’s bei Bau, Steine und Erden das wirst Du merken, früher oder später. Mit Gedichten schafft es keiner, denn, niemand liest ja die Gedichte. Doch dann liest sie zumindest einer, …

weiterlesenGedichte

Buchführung

Einen sehr interessanten Artikel hat Dr. Rudolf Kaehr über die doppelte Buchführung geschrieben. Er zeigt darin nicht nur die mehr als doppelt vertrackten Verhältnisse zwischen Soll und Haben: “Die Bad Bank, auf deutsch viel ehrlicher und treffender Gift Bank genannt, ist der Ort an dem abgründiges Schwarzgeld, das in seiner Abgründigkeit toxisch geworden ist, als Geschenk des Staates an das Kapital, geparkt wird. Der Trick, dieses Kapital giftig zu nennen, verhindert allemal den Zugriff durch Unbefugte. Weder die heldenhaften Steuerzahler noch ihre Organisationen entwickeln die riskante Waghalsigkeit …

weiterlesenBuchführung

Besuch der Gesichter

* * Der Herr schaut und hört durch viele Gesichter. Schauen und dann aufs Blatt zeichnen, hören und dann Musik spielen – mit anderen Aspekten. Manchmal konnte der Herr fühlen, wie andere Gesichter sich in sein Gesicht einsetzten. Momentan, in ganz kurzer und für ganz kurze Zeit konnten diese Gesichter zu Besuch kommen. Eine überheblich dreinblickende Fratze zum Beispiel, ein mitleidiger Ausdruck, ein hämisches Grinsen. Und, sie besuchten den Herrn ungeachtet dessen Stimmung, einfach so, für ein paar Augenblicke. Durch unterschiedliche Gesichter sah der Herr die Welt …

weiterlesenBesuch der Gesichter