previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Taugen

“Was taugt dann?” fragte Klarmann und unterschied die Welt in produktiv und rezeptiv. Er wollte produktive Mitarbeiter, ganz gleich wie sie das schafften, sie sollten produzieren, Bestände vermehren und abverkaufen. Doch, wohin treibe ich mich? Wohin verfolge ich mich und mit welchen Mitteln? Wohin treibt mich mein Seiten füllen? Und weshalb schreibe ich nichts Gescheites, damit ich ein schönes Geld machen kann mit meiner Schreiberei? Diese alten Muttersätze, immer noch in meinem Kopf, der doch längst ein völlig anderer ist, deshalb, nicht immer noch im Kopf, sondern …

weiterlesenTaugen

Ewige Berge

Zu wissen, etwas IST da obwohl nicht sichtbar und hörbar gibt auch eine Kontinuität. Die Beruhigung dieses Wissens zum Beispiel um das Dasein der Berge hat weniger mit den Bergen, als vielmehr mit der Schaffung einer eigenen Unendlichkeit zu tun. Denn wenn ich die Berge morgen im Licht oder nach dem Nebel wieder sehen werde und mir Recht gebe, dass sie die ganze Zeit noch da waren, dann habe ich mich auch verewigt in dieser Zeit, da ich das nur mir gegenüber behauptet hatte. Jetzt, da ich …

weiterlesenEwige Berge

Fitness in Krisen

Mentoring eignet sich hervorragend als Fitnessprogramm für kommende Krisen. Nicht nur KMU erreichen mit Mentoring Programmen schnelleren und flexibleren Zugriff auf ihre Ressourcen. Zwei Hauptpunkte aus den ersten Teilen der der Mentoring-Serie seien zur Erinnerung noch einmal erwähnt: 1. Die Erweiterung der Mentoringbeziehung auf zwei Personen, die voneinander lernen, statt klassisch einer Person, die Wissen weitergeben will. 2. Die Erweiterung des Blickes auf das Verhalten durch die Frage nach der Absicht. Beide Punkte werden berücksichtigt, wenn im Aufbau einer Mentoring-Beziehung auf das Prinzip der vollständigen Handlung Wert …

weiterlesenFitness in Krisen