previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Der Herr hatte die ersten Zeilen

mit einer Feder geschrieben, drehte die Feder, um zu einer etwas dünneren Schrift zu kommen. Nun sah er das schwarze Teil der Feder, wie ein Käfer bewegte es sich im Schreibfluß über das Papier. Zu saugfähig, etwas zu saugfähig, das Papier, von dem er 2500 Seiten billig im Internetshop gekauft hatte. Federwechsel. Mit dem kleinen, leichten Füller, der feinen, zarten Schrift fühlte sich der Herr wohler. Und verbarg doch, was er hatte schreiben wollen. Noch vor 10 Minuten hatte er vor gehabt, das aufzuschreiben, noch nach dem …

weiterlesenDer Herr hatte die ersten Zeilen

Ach, wie schön und jung Du bist…

Manche alte Herren finden junge Frauen attraktiv, weil diese für sie Komplexitäten der Welt reduzieren. Ein einfacher Fokus (Schönheit, Liebreiz, Attraktivität, Bewunderung durch andere, möglichst jüngere oder wohlhabendere Männer) bindet die Aufmerksamkeit des Alten für Stunden – lässt ihn aufatmen und den eben noch plagenden Gedanken an das gegenwärtige Chaos des Todes vergessen. Die neue Verliebtheit bietet auch einfache Möglichkeiten der Welterklärung gegenüber der jungen Partnerin. Was dem Alten selbst nicht ganz verständlich war, wird so klar und einsichtig, wenn er es einer jungen Freundin erzählen kann. …

weiterlesenAch, wie schön und jung Du bist…