previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Einfach nur mieten

Ein junger Mann mit weißem Pullover und schwarzer Hose tritt auf den Balkon des Hauses nebenan, ich kann ihn im Fensterspiegel sehen. Es ist das 5. Stockwerk und ich denke, so hoch oben gehört dieses Balkonzimmer zu einer kleineren Wohnung. Ich verstehe immer wieder und dann doch nicht, wie sich die Leute solche Wohnungen leisten können. Hier in Neapel einfach eine Wohnung mit Balkon, als sei das nichts. Und dann in weißem Pullover und schwarzer Hose um 18.13 Uhr auf den Balkon treten und nach unten auf …

weiterlesenEinfach nur mieten

Die Stadt

Sie wollen Stadt sein, chaotische Stadt, das ist ihre Beschäftigung. Sie kommen zusammen, weil sie es alleine nicht aushalten. Sie fürchten sich vielleicht verrückt zu werden ohne den anderen, der schimpft, lacht, bewundert, tadelt, zur Seite springt, teilnahmslos vorbei geht. Sie wollen unter anderen sein. Stadt beruhigt, da sind andere, manche wie ich, viele ganz anders aber eben auch da, nah bei mir. Es gibt auch ein altes Neapel, dort hängt Wäsche in den kleinen Gassen und Kinder fahren zu dritt auf einem Motorrad. Wegen Wäsche in …

weiterlesenDie Stadt

Dorf

Der Herr beobachtet das Leben eines Nachbarn und denkt sich, dass das auch nicht mehr Weisheit beinhalte als sein eigenes Leben. Der Nachbar scheint mit sich selbst auch nicht so ganz zufrieden zu sein, obgleich er das bei einer Befragung wahrscheinlich behauptet hätte. Da fragte sich der Herr ob er, seiner Profession als Soziologe gemäß, denn Befragungen professionell durchführen sollte. Was ihm allerdings widerstrebte war eine Einbindung in einen “wissenschaftlichen“ Kontext. Damit, mit der Wissenschaftsproduktion, wollte er nun gar nichts zu tun haben. So bleib nur die …

weiterlesenDorf