Buchführung

Einen sehr interessanten Artikel hat Dr. Rudolf Kaehr über die doppelte Buchführung geschrieben. Er zeigt darin nicht nur die mehr als doppelt vertrackten Verhältnisse zwischen Soll und Haben: „Die Bad Bank, auf deutsch viel ehrlicher und treffender Gift Bank genannt, ist der Ort an dem abgründiges Schwarzgeld, das in seiner Abgründigkeit toxisch geworden ist, als Geschenk des Staates an das Kapital, geparkt wird. Der Trick, dieses Kapital giftig zu nennen, verhindert allemal den Zugriff durch Unbefugte. Weder die heldenhaften Steuerzahler noch ihre Organisationen entwickeln die riskante Waghalsigkeit …

weiterlesen

Dass ich das noch erleben durfte

400 Milliarden an die Banken für in Aussicht gestellte Beteiligungen im Wert von 80 Milliarden, das bedeutet kurz gesagt die Ãœbernahme des Nationalstaates durch die Banken. Der Herr fühlt sich so glücklich, dass seine nationalökonomische These, die er schon in früheren Zeiten auch gegen die Stamokap Thesen vertreten hatte nun noch zu des Herren Lebzeiten realisiert wird. Wie genau des Herrn These lautet können geneigte Leser nach einer Ãœberweisung von Euro 10 000.- in Erfahrung bringen, denn auch der Herr will Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren.