Als der Herr

Bilder malte, wollte er sich vor allem mit den Lichtreflexionen der Farben beschäftigen. Welche Farbe in welcher farbigen Nachbarschaft, welches Farblicht  spiegelt in welche Richtung? Für Farbreflexionen war auch der Untergrund der Farbe mitbestimmend. So addierte der Herr Farbfläche auf Farbfläche und bildete sich ein, selbst die allererste, das Weiß der Leinwand bedeckende Farbe nach fünf oder acht weiteren Farblagen noch durchscheinen zu sehen. Der Herr betrachtete Bilder von da an als Kompositionen von Unterfarben.