previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Der Herr hatte die ersten Zeilen

mit einer Feder geschrieben, drehte die Feder, um zu einer etwas dünneren Schrift zu kommen. Nun sah er das schwarze Teil der Feder, wie ein Käfer bewegte es sich im Schreibfluß über das Papier. Zu saugfähig, etwas zu saugfähig, das Papier, von dem er 2500 Seiten billig im Internetshop gekauft hatte. Federwechsel. Mit dem kleinen, leichten Füller, der feinen, zarten Schrift fühlte sich der Herr wohler. Und verbarg doch, was er hatte schreiben wollen. Noch vor 10 Minuten hatte er vor gehabt, das aufzuschreiben, noch nach dem …

weiterlesenDer Herr hatte die ersten Zeilen

Schwarzer Spiegel

Lasse ich das TV-Gerät ausgeschaltet, so bleibt ein schwarzer Spiegel. Ich schaue in dieses schwarze Spiegelviereck, sehe mich, meinen Kopf, den Hals, die Schultern. Hinter mir sehe ich vor mir im schwarzen Spiegel zwei unserer gemalten Bilder und sie gefallen mir auch in diesen Reflexionen. Ich sehe meine Ohren, erkenne etwas von der Nase, Augen und Mund sehe ich nicht. Dafür blieb der Spiegel blind, er konnte meine Augen nicht zeigen. Ich hatte ein Blatt aus diesem Ringbuch genommen um Kerngehäuse des Apfels zu entsorgen. Früher hätte ich …

weiterlesenSchwarzer Spiegel

Bangkok

is alive. We boat on the rivers. The urban motor boats drive very fast. There are always two people crew, one person in the wheelhouse, the other gives signals with a whistle for docking maneuvers. Our last ride on a express boat was even faster. The driver had probably planned to ruin the thing completely in one day. Always full throttle, the 140 hp diesel exhausted, big clouds of smoke full jug to the pier, then backwards, the rudder extremely in the opposite direction smashing the boat …

weiterlesenBangkok