Fernbedienung

von Franz Stowasser am 25. Mai 2007

Aufrecht steht sie da, kaum atmend, die Arme nach vorne gestreckt und etwas nach außen gedreht hält sie die Fernbedienung mit beiden Händen. Die Finger trommeln auf alle Tasten. Der Blick starr auf den Fernsehapparat gerichtet, die Pupillen schon fast an der Innenseite der Brillengläser antwortet sie mir nur kurz mit: „hm, äh, ja.“ Ich trete zwischen Fernsehapparat und Brille und sage laut: „kaputt, (deute nach oben) die Antenne ist kaputt, ich werde morgen den Techniker holen“. Sie antwortet mir mit Ja und drückt weiter. Ich lasse sie stehen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: