Ein Coachingstil

von Franz Stowasser am 28. Januar 2007

Ein Coachingstil kann eine in Vignetten oder Skulpturen dargelegte Alltagsbetrachtung beinhalten. Kein Wort sollte in seiner Mehrdeutigkeit gering geschätzt werden. Das Erkennen der Mehrdeutigkeit eines Wortes und viel mehr noch, die nach dem Erkennen eintretende Unfähigkeit, das Wort jemals wieder eindeutig mit dem bezeichneten Ding oder der bezeichneten Situation zu verwechseln, fordert eine Hochschätzung. So kann auch keine noch so vermeindlich nebensächliche Alltagssituation, die ja schnell aus vielen Worten besteht, gering geschätzt werden.
Im Gegenteil, sehr hoch geschätzt sollten die Einblicke in unbewusste alltägliche Ritualhandlungen werden. Dies geschieht durchalltagssprachliche Vignetten und Skulpturen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: