Der Herr spricht mit Bekannten

von Franz Stowasser am 14. Januar 2015

und diese sagen ihm, nach ihren Kindern befragt, dass die einfach so kamen. Es sei geschehen, sei keine Entscheidung gewesen. Männer sagen auch gerne, sie hätten damit nicht direkt etwas zu tun gehabt, die Liebe des Augenblickes eher, ein Umstand, oder „I was drunk that night.“ Dem Herrn genügen diese Erklärungen nicht. Nichts damit zu tun haben und dann alles darüber definieren, das Leben als Schicksal. „Es ist passiert.“ Das genau sei Leben, es passiere und dann habe man damit umzugehen, oder ES zu verleugnen. Der Herr verstand nun doch etwas besser, weshalb häufig urlaubende Väter an Südstränden hinter Sohn und Mutter laufen als gehörten sie nicht dazu. Erscheint den Erzeugern das Verhalten des Sohnes zu unmännlich, ungeschickt, unsportlich oder missfällt aus anderen Gründen, so achten sie auf Distanz, schauen fragend in die Welt, um einen Neuanfang flehend. Nochmal neu anfangen können, mit dem Gleichen.

Picture 115

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: