Der Herr erklärt sich das Wort

von Franz Stowasser am 10. April 2015

Wissen“ und findet heraus, dass es sich um ein Hauptwort handelt, das nichts besagt. Er erkennt, dass er sich von einem Hauptwort hatte blenden lassen. In die Irre geführt durch Lehrer, Marketingleute, Programmierer, Ingenieure und Wissenschaftler hatte er sich mit dem Wort „Wissen“ betört, auch verführt und betäubt. Schon seine Frage nach dem, was er wissen könnte, beschreibt ja das Dinghafte im Wort Wissen. Als gäbe es einen Anteil für ihn, ein Teilhaben an diesem Ding „Wissen“. Auch als er Wissen zu einem Prozess erklärte, besserte sich nichts, denn das Ding-Spiel wiederholte sich mit dem Wort „Prozess“. Im Wort „Prozess“ soll ein Ablauf, ein Entwicklungsgedanke mitschwingen, das Wort soll auch noch Unfertiges kennzeichnen. Das Wort „Prozess“ soll Wissen und noch nicht wissen miteinander versöhnen. Here comes the son, not the sun.

IMG_20150123_135022

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: