computing 5

von Franz Stowasser am 21. Februar 2007

Wenn die einzelnen Mitarbeiter und Teilnehmer einer Organisation nicht in ihrer Stabilität verkrusten, sondern Flexibilität und kreatives Verhalten zeigen sollen, braucht es ein Milieu, in dem sich solche Verhaltensweisen entwickeln können. Mitarbeiter in ihrem flexiblen Arbeitsverhalten zu unterstützen ist leicht erreicht wenn gleichzeitig Signale von Stabilität und Flexibilität mit in die Organisation gegeben werden. Stabilität ist ja nicht nur nachteilig. Ein zuviel davon hemmt Entwicklungen, ein gutes Maß fördert aber andere, systemerhaltende Faktoren und sogar die Bereitschaft zur Flexibilität.

Wir sammeln daher Methoden für den Alltag, stellen diese bereit und wollenl gleichzeitig das Interesse für die delikaten Balancen wecken, die in Systemen beobachtet werden können. Es ist nicht entweder Stabilität oder Flexibilität, das eine braucht das andere.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: