previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Nachruf auf Frank Farrelly

und was könnte ich ihm schon nachrufen? Farewell Frank? Gerne, das hatte ich ihm auch auf seinen Reisen, die er in den provokativen Modulen mit seinen Klienten unternahm, gewünscht. Faszinierende Reisen, bei denen ich nie wusste wohin sie gingen und am Ende war dann alles besser. Ja, alles, was in diesem Endmoment wahrzunehmen war und ja, besser, weil klar geworden war, aus welcher miesen Gegend jemand abgereist war. Frank sagte manchmal: “nobody ever saw Freud work“ und zeigte seine Arbeit in den provokativen Modulen allen, die sehen …

weiterlesenNachruf auf Frank Farrelly

Gleich und alles

Wenn Unterschiedlichkeiten in Prozessen nicht mehr wahrgenommen werden, weil die Emotionen gleichgeschaltet sind, dann kann ich das wie Aspekte einer Massenhypnose beschreiben. In der Massenhypnose gilt die Gleichschaltungen der Emotionen als Ziel, weniger die Gleichschaltung des Denkens, denn diese wird in der Masse leicht durch die Gleichschaltung der Emotionen erreicht. Die Gleichschaltung der Emotionen zeigt sich als eine erste kleine Einübung in die Magie. Je mehr Leute, desto leichter die Gleichschaltung der Emotionen, schon aus biologischen Gründen. Atemfrequenz, Riechstoffe, Verwirrung durch viel Unbekanntes, Verhaltensregeln, Befehle wie “aufstehen, …

weiterlesenGleich und alles

Arbeitstraum

Flieger in der Luft, wahrscheinlich übende Luftwaffe, erinnern mich an einen Traum gestern Nacht. Ich war zufällig in einen Bus in Heidelberg, alle Insassen des Busses sollten in einem Park liquidiert werden. Keiner wusste warum aber der Leiter wollte seinen Job gut machen und erschoss ein Drittel beim Ausstiegen. Ein anderer gab einem Drittel das Gepäck und Entlassungsscheine, die er schnell aus den Busfahrscheinen gebastelt hatte. Eine Frau war unentschlossen, erschoss nur 3 oder 5 und ließ die anderen laufen, sie liefen nur langsam, als wüssten sie …

weiterlesenArbeitstraum