Blinde Flecken

von Franz Stowasser am 9. April 2013

Blinder Fleck“ heißt nicht nur, dass da ein Fleck blind aussieht, zum Beispiel auf einer polierten Fläche nicht aufscheint. Es heißt auch, das betrachtende Wesen sieht an einer Stelle des Betrachtungsfeldes nicht. Und, „blinder Fleck“ kann kann den Ort bezeichnen, den das Wesen nicht betrachtet, nicht betrachtet hat, nicht betrachten wird. Auch einer der Herren Fleck könnte blind leben, etwas nicht betrachtet haben oder zwar betrachtet, jedoch nicht gesehen, nicht sehen oder nicht sehen wollen oder werden. Bei einer blinden Frau Fleck würde von „die blinde Fleck“ gesprochen, was nicht heißen soll, dass sie nicht auch einen blinden Fleck oder mehrere blinde Flecken haben könnte. In einer Suchmaschine finden wir heute 88600 Beiträge zu „blinder Fleck“ (meist die Stelle des Sehnervs im Auge) und 60600 Beiträge zu „blinde Flecken“, meist soziale Betrachtungseinschränkungen. Meine blinden Flecken (die ich als Schwabe selbstverständlich auf der Haben Seite buche), verbergen, dass ich meinte, mit der Beschreibung blinder Flecken anzufangen und diese Beschreibung jetzt beende, jedoch nicht abschließen kann.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: