previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Ausbildung

Der Herr schätzt am internet, dass er dort, will er Bilder sehen, diese Bilder immer noch selbst anklicken muss. Im TV bleibt ihm keine Chance, selbst zu wählen. Die Bilder und Filme sind zusammengestellt, ein Bild nicht ohne das andere zu haben und er muss sich beim Fernsehen durch tausend Bilder, die er eigentlich nicht sehen wollte hindurchschauen zu den drei oder fünf Bildern, die er sehen wollte. Unterwegs auf dieser passiven Schaureise begegnet er vielleicht noch einmal 3 bis 5 Bildern, die er auch interessant findet …

weiterlesenAusbildung

Ellenbeuge

Der Wind vertreibt das Wetter, der Wind bringt Insekten und Blütenstaub, der Wind bläst den Regen in die Berge, trocknet das Land aus. Der Herr liebt den Tag auch mit nur wenig Wind. und er schläft in der Nacht durch, was schon lange nicht mehr der Fall war. Er ermüdet sich selbst im Schlaf, liegt unbequem auf seinem Arm, läßt den Arm in der Ellenbeuge hängen bis er nachts so schmerzt, dass er aufstehen will, einfach nur um zu entspannen. Der Herr steht aber nicht auf, sondern …

weiterlesenEllenbeuge

Der Herr sinniert:

Wohin geht sein Leben? Na wohin wohl, in Richtung Tod und er will es auf seinem Weg auch nicht aufhalten. Es läuft eine schöne, grün berandete Straße entlang, da kommt ein kleiner Wald zur Linken und ein weites Feld zur Rechten, immer weiter, die schöne Landschaft muss irgendwann aufhören und es ist töricht weiterzulaufen, wie es töricht wäre, aus einer schönen Landschaft hinauszufahren, eine schöne Landschaft zu verlassen. Wenn er ungestört auf einem Holz oder warmen Stein sitzen kann und sich eine schöne Landschaft ansehen oder in …

weiterlesenDer Herr sinniert:

Der Herr im Zug

Der Herr reist rückwärts sitzend mit dem Zug seinem Fahrtziel entgegen. Im Rückwärts-Reisen fällt ihm auf, dass er, solange er den Ort, den er verlässt noch in der Blickrichtung hat, er sich auch noch gedanklich mit den Ereignissen dieses Ortes beschäftigt. Er fühlt sich nun nicht gerade so, als nehme er diese Ereignisse alle mit an das Fahrtziel, viel mehr nähert er sich dem Ziel, weil es von rückwärts erfolgt nicht schrittweise, sondern wird mit den Gedanken an den Ort von dem er sich entfernt plötzlich am …

weiterlesenDer Herr im Zug