previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Geld Automat

Morgen, so dachte sich der Herr kurz vor dem Einschlafen, morgen gehe ich in die Stadt. Ich werde früh aufstehen und dann mit dem Bus in die Stadt fahren, ich werde es tun. Auch wenn ich in der Selbsthilfegruppe versprochen hatte, es eine Woche ohne zu schaffen. Was soll’s, das Leben ist kurz und die Automaten sind einfach zu schön. Ja, die Automaten und ja, ich bin süchtig. Die Sucht ist größer und mächtiger als ich und ja, vielleicht bin ich krank. Ich bin süchtig danach, mein …

weiterlesenGeld Automat

Wir stellen ein: Nacktscanner

Ich hatte alles versucht, unzählige Bewerbungen, Kontakte, Kleinanzeigen, Gespräche, kein Erfolg. Für meine Berufsgruppe seien die Aussichten schon immer schlecht gewesen sagte mir mein Supervisor auf der Agentur für Arbeit. Aber, so fügte er hinzu, es würde sich was tun, die Bundesregierung plane was ganz Großes, mehr als nur eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Vor zwei Wochen war ich dann dem großen Aufruf zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit gefolgt und hatte mich als einer von 10 000 gesuchten Nacktscannern bei der Bundesagentur für Arbeit beworben. Das Einstellungsgespräch war eigentlich weniger Sprechen …

weiterlesenWir stellen ein: Nacktscanner

Verständlich

Andere hätten das sehen und hören können,sagte der Herr, mein Ringen um die Mehrdimensionalitäten, mein Gegenhalten, Erweitern des einseitgen Fokus. Andere hätten mich hinweisen können, auf meine immer gleichen Überraschungen des „oh, da ist ja mehr“ und auf den damit zerfallenden Seinsbegriff. Aber die anderen wollten nicht. Oder, sie haben’s getan und der Herr wollte nicht hören. Wollten mit ihm vielleicht ihre eigene Welt konstant halten, in sich geschlossen und linear erklärbar. Linearität bis hin zur Definition Gottes, dass dieser nämlich alles, wir hingegen nichts wissen könnten. …

weiterlesenVerständlich

Weltverständigung

Der Herr schaut bei einem Auslandsaufenthalt zensierte Filme. Dabei fällt auf, dass manche amerikanische Actionstreifen fast gar keinen Text mehr haben, nur noch Wummermusik. Eine Nachbetrachung zeigt, dass in einem einzigen low budget US Action Streifen 238 das F-Wort vorkommt. Wird das F-Wort zensiert bleiben nur noch I und You, car, day and niight. Man hat Gesellschaften und Staaten nach Sternzeichen eingeteilt, die Schweiz galt zum Beispiel als das Land im Zeichen der Jungfrau. Der Herr empfiehlt eine Aktualisierung dieser Einteilung. Als Raster scheinen die Entwicklungsphasen der …

weiterlesenWeltverständigung