previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Heiße Reifen?

Februar 12th, 2008 Die Neue Reifenzeitung berichtet: “Die Zahl der durch technische Mängel an der Bereifung verursachten Verkehrsunfälle geht seit Jahren kontinuierlich zurück. Das meldet der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) unter Berufung auf Daten des statistischen Bundesamtes. Nach 1.316 Unfällen 2004 und 1.233 im Folgejahr werden demnach in dem zuletzt für 2006 vorgelegten Jahresunfallbericht nur noch 1.214 Verkehrsunfälle mit Personenschaden auf Reifenmängel zurückgeführt. Das entspricht einem Rückgang um rund 1,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005. Legt man das Jahr 2003 als Basisjahr zugrunde, sank …

weiterlesenHeiße Reifen?

Sitzen und Denken

Wenn der Herr so sitzt und sich die Zeit erschafft, so denkt er immer wieder, es sei nicht richtig, er müsse arbeiten, Schweiß für Geld, Geld erwirtschaften oder bekommen. Also wieder sein eigener Kopf, der den Fortschritt verhindert. Zum Glück hatte er über Worte nachgedacht und gefunden, dass die Bezeichnungen wie Bewusst oder Unbewusst, Spiritualität, Emotionalität etc. Einbahnstrassen geworden waren. Zuordnungen, die heute dank der Erstarkung der Psychologie vor allem in eine Richtung gedacht werden und zwar von innen nach außen. Die Struktur der Persönlichkeit wird im …

weiterlesenSitzen und Denken

Der Herr

schreibt, hört auf zu schreiben, läuft herum, denkt sich etwas aus, wartet auf Gedanken, hört in seinen Kopf hinein, findet aber Bilder die er beschreiben könnte und die ihm dann zu banal wirken um über sie ein Wort zu verlieren. Geht in Trance, aufs Klo, zum Auto, zu den Salzmandeln, zum Mülleimer, setzt sich wieder, kommt sich sinnlos und überflüssig vor. Sieht ins Feuer, zählt innerlich die Flammen, beobachtet Muster, findet Gefallen am Feuer, redet sich ein, dass ihm das genügte, ein Feuer, vor dem Feuer sitzen, …

weiterlesenDer Herr

Reise 3

Frühstück im Kacheleck mit maurischen Mustern und unterschiedlicher Keramik an jeder Wand. Kaffee Internet und wieder der Versuch, eine Reifenwerkstadt zu finden, doch das wird erst in Portugal gelingen, nach dreistündiger Regenfahrt mit Gewitter, so nah, dass ich denke, der Blitz hätte uns getroffen. Die Reifenwerkstatt verlangt 200 Euro für einen neuen Reifen und ich sehe meine Urlaubskasse schwinden, es gibt mehrere Arten von Diebstahl, weshalb eigentlich Stahl in diesem Wort? Gut, vielleicht kostet so ein Reifen ja auch so viel, was soll’s, ich habe jedenfalls meine …

weiterlesenReise 3