previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Abdankung

An der Abdankungsfeier auf der Beerdigung seines Freundes K will der Herr nicht teilnehmen. Deshalb findet er sich 90 Minuten nach Beginn der Zeremonie auf dem Friedhof ein. Das verbleibende Stündchen Wartezeit überbrückt er an diesem herrlich warmen Spätsommertag leicht mit einer kleinen Gräberschau (bei der er bemerkt, wie selten er auf Friedhöfe geht) und etwas Atemgymnastik um die Grappareste des Vorabends loszuwerden. Auf einer Bank, direkt vor der Friedhofsmauer sitzt er bequem. Vor ihm das Doppelgrab des Ehepaares Scholz, vielleicht nicht die Eltern von Bubi, es …

weiterlesenAbdankung

Kupplung

Auf meiner Suche nach einer Kupplung für den elektrischen Anschluss meines Computers gehe ich zu einem Supermarkt an irgeneiner Straßenkreuzung. Auf dem Parkplatz davor versucht eine Dame, deren Alter ich auf 75 schätze, ihren kleinen roten Opel einzuparken. Ihre Freundin im ähnlichen Alter ist mit der Einkaufstasche bereits ausgestiegen, will helfen, winkt, scheint aber hauptsächlich im Weg zu stehen, denn die Fahrerin gestikuliert wild für freie Bahn. Ich schmunzle und gehe in den Supermarkt um eine Elektroabteilung zu finden. Es riecht nach gebratenen Hühnern, für mich gar …

weiterlesenKupplung

Alberto

Eine kleine Fahrt in den Süden. Hier in Baveno scheint die Sonne und sich sitze im Hotelzimmer, zeichne, schreibe und fühle mich glücklich. Der wundervoll blaue See, die Inseln und sogar der Autoverkehr direkt unter dem Fenster wirken beruhigend. Ich finde es interessant, von hier oben auf die vorbeifahrenden LKWs zu schauen. So weiß ich, was sie geladen haben, kann mir ausmalen, wohin sie fahren. Ich sehe auch die Passagiere der Boote, die von den Inseln nach Baveno fahren und höre die Menschen auf der Promenade sprechen.. …

weiterlesenAlberto

Dann lass es halt

Menschen fühlen sich gestört im “so empfinden“ wenn kritisch diskutiert wird. Durch unsere Art der Erörterung kann sich ein eben gelebtes Gefühl plötzlich als völlig unzureichend herausstellen und in der selben Sekunde einem anderen Gefühl Platz machen. Dies wird oft als Störung empfunden. Eine Störung der phantasierten Verlässlichkeit der eigenen Gefühle. Viele Menschen verlassen sich auf ihre Gefühle und errechnen daraus die Stimmigkeit von Situationen und Kontexten. Ich habe Angst, also muss es sich hier um etwas Bedrohliches handeln. Der Umkehrschluss, dass es sich einfach nur um …

weiterlesenDann lass es halt