previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

ErSchaffen

Der Herr zeichnet gerne. Im Zeichnen ist es, als erschaffe er etwas neu. Das geht ihm besonders bei Gesichtern so, es ist als erschaffe er ein Gesicht, das leben will. Und mit dem leben wollen wünscht es sich immer mehr Konturen und Dreidimensionalität, es strebt ins Leben und oft kann er gar nicht so schnell zeichnen, wie das Bild leben will. Es genügt auch der Bleistift oder die Kohle, es kann ruhig schwarz – weiß sein, das Bild lebt aus der Tiefe, das es mit jedem Strich …

weiterlesenErSchaffen

Tippen

* * Fernsehen – wenn ich, der ich doch ziemlich flott mit dem 10 Fingersystem tippen kann, so lange für ein paar Seiten brauche, wie machen es denn dann die Fernsehkommissare, die gar nicht tippen können und mehrere Seiten Berichte abzugeben haben – schon am nächsten Morgen? Die Berichte meines Kopfes wachsen mit jeder Sekunde, mit jeder Nacht und jedem Traum sowieso. Heute Nacht war ich Aufseher auf einer Großbaustelle. Was ich dort zu tun hatte weiß ich nicht mehr, doch die Maschinen und die Tätigkeit der …

weiterlesenTippen

Walküre

Der Herr hatte den Wunsch, zwischen den Tönen zu wohnen, auch wollte er es sich im Schatten einer Bleistiftzeichnung oder zwischen den Buchstaben bequem machen, dort verweilen, die Tage und Nächte fließen lassen, bis etwas Neues entsteht. Vielleicht will er sich dort verstecken. Merkt auch, dass er trinkt, um sich zu betäuben. Wie er sich nüchtern schreiben möchte und doch keine Zeit dazu findet, keine Zeit zum Schreiben. Zeit, die er sich selbst nehmen sollte, so fertigt er auch keine Arbeiten – es scheint sich gerade zum …

weiterlesenWalküre

Philosophie

Ich lese wieder Philosophie und fühle mich damit überglücklich. Diese handlungsorientierten Ansätze sind zum Geld verdienen gut. Geist, und Körper brauchen andere Nahrung. Die Zellen wollen denken, miteinander kommunizieren, sich austauschen, sich gegenseitig vorstellen, wollen sich vernetzen, Vordergrund und Hintergrund spielen und ich will mir die Zeit nehmen, meinen Zellen genau das zu ermöglichen.